Tattoo Laser-Days mit Frau Dr. Adler im HLCP-Berlin

Tattoo Laser-Days mit Frau Dr. Adler im HLCP-Berlin

Laser-Days mit dem „BiAxis QS Laser by HLS“ im Haut- und Lasercentrum Potsdam/ Berlin

Berlin, August 2012.  Wer schon länger mit dem Gedanken spielt, seine unschönen und ungeliebten Tattoos entfernen zu lassen, hat nun die Chance, dies von einer der führenden Dermatologinnen in Berlin durchführen zu lassen: Frau Dr. med. Yael Adler, als Expertin für Hautfragen auch bekannt aus Hörfunk und TV. Sie ist auch Autorin mehrerer wissenschaftlicher Fachveröffentlichungen und bietet in ihren Praxisräumen im Grunewald die Behandlung mit dem neuen „BiAxis QS Laser by HLS“ an.

Dabei handelt es sich um eines der neuesten medizinischen Lasersysteme, die derzeit auf dem deutschen Markt zu finden sind. Entwickelt wurde der Laser von der Hypertech Laser Systems GmbH (HLS) in Lübeck. Deutschlands wichtigstem Standort für die Entwicklung von medizinischer Lasertechnologie und Partner von DocTattooentfernung. In Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik Schleswig-Holstein, dem medizinischen Laserzentrum und der Hochschule Lübeck, erforscht und entwickelt das Unternehmen u.a. neue Lasertechnologien für ästhetische und medizinische Anwendungen. Bei dem von HLS entwickelten „BiAxis“-Laser, handelt es sich um einen Mehrzwecklaser, der für unterschiedlichen Anwendungen geeignet ist.

Tattooentfernung, Alterflecken, Hyperpigmnetierungen

Ob die Tattooentfernung oder die Behandlung von Altersflecken oder Hyperpigmentierungen. Mit dem „BiAxis QS Laser“ lassen sich die unterschiedlichen Hautproblematiken sanft, hautschonend und vor allen Dingen effektiv behandeln.

Der Laser basiert auf einem (gütegeschalteten) Q-switched Nd:YAG Lasersystem. Dieser kann Dank seiner unterschiedlichen Wellenlängen nahezu alle Pigmente unabhängig von Farbe, Tiefe und Professionalität sanft wieder entfernen. Durch die sehr kurze Impulsdauer, hohe Energiedichte und am Handstück einstellbare Spotgrößen , können Farbpigmente selektiv erfasst und schmerzarm pulverisiert werden. „Der BiAxis QS Laser ist ein professionelles medizinisches Werkzeug höchster Qualität. Durch seine einfache, sichere und intuitive Bedienbarkeit sorgt er für ein zügiges und erfolgreiches Behandlungsergebnis“, sagt Thomas Sembt, Geschäftsführer der Doctare GmbH

Bei den Laser-Days im Haut- und Laserzentrum Berlin profitieren potentielle Interessenten in den kommenden Monaten also gleich in zweifacher Weise. Sie werden nicht nur mit der neuesten und sichersten Lasergeneration behandelt, sondern mit Frau Dr. Yael Adler auch von einer der führenden Berliner Dermatologinnen und absoluten Expertin auf dem Gebiet. Das garantiert im höchsten Maße Sicherheit und Kompetenz. Denn eine Tattooentfernung mittels Laser ist nicht ganz ohne Risiko behaftet.

Die Behandlung sollte immer von einem Laserspezialisten durchgeführt werden. Denn „durch die Freisetzung von Farbpartikeln in der Haut kann es zum Beispiel zu allergischen Reaktionen kommen. Diese könnten bis zum allergischen Schock reichen. In diesem Fall ist es gut, einen Mediziner zu haben der weiß, wie man mit solchen Risiken und Nebenwirkungen umgeht, rät Frau Dr. Adler.

Der BiAxis QS Laser und die Behandlungsmethode:

Q-switched Nd:YAG Laser zeichnen sich durch eine besonders hautschonende und schmerzarme und erfolgreiche Behandlung aus. Die zum Einsatz kommenden Systeme müssen die europäischen CE Richtlinien für medizinische Geräte erfüllen und von gemäß MDR zertifiziert sein.

Bei der Behandlung mit dem Q-switched Nd:YAG Lasersystem wird die tätowierte Hautstelle punktweise behandelt. Dabei werden die Farbpartikel für Nano-Sekundenbruchteile auf mehrere hundert Grad Celsius erhitzt. Die Partikel zerfallen dabei in Kleinstteilchen und können so über das Lymphsystem auf natürliche Weise abtransportiert werden. Die Behandlung führt i.d.R. – je nach Größe, Alter, Professionalität und Farbgebung der Tätowierung – nach sechs bis zwölf Behandlungen zum Erfolg.

Weitere Informationen zu Behandlungen von Frau Dr. Adler finden Sie unter www.dradler-berlin.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentare werden erst nach unserer manuellen Freigabe öffentlich sichtbar, was etwas Zeit in Anspruch nehmen kann. Beachten Sie dazu bitte neben der Netiquette auch unsere Datenschutzrichtlinen