Der Affe geht, der Feuer-Hahn kommt

Der Affe geht, der Feuer-Hahn kommt

Am 28. Januar beginnt nach chinesischer Zählung das Jahr des Hahns. Da chinesische Schriftzeichen sich als Tattoo-Motiv einer gewissen Beliebtheit erfreuen, gibt es hier etwas über den Hintergrund dieses Tierkreiszeichens.

Und natürlich, weil wir mit unserer Beschreibung des Affen-Jahrs 2016 ins Schwarze getroffen hatten…

2016 – was für ein Jahr! Wahrlich ein Jahr, das dem Ruf des Feuer-Affen gerecht geworden ist: Jede Menge Unruhe und Verunsicherung an allen Ecken und Enden.

Wie sieht es also aus der Perspektive des traditionellen chinesischen Mond-Kalendariums aus?

2017 soll ein gutes Geschäftsjahr werden

Dass in diesem Jahr keine Langeweile aufkommt, dürfte jeder unbesehen glauben, denn schließlich müssen die Folgen des Vorjahres verarbeitet werden.

Ob dabei die hier und da versprochene Feierstimmung aufkommen wird, muss sich noch zeigen. Die Kombination (lesen Sie hier nach, wie Tierkreiszeichen und Elemente im chinesischen Kalender zusammenkommen) mit dem Element Feuer sorge für die nötige Energie. Fortschritt, Erfolg und Integrität (!) stünden im Mittelpunkt in 2017.

Aha!! Es ergäben sich gute geschäftliche Chancen, behauptet der Feng-Shui-Index, allerdings überwiege eine gewisse Streitlust. Firmenlenker seien etwas schwach auf der Brust, was der informierte Tweets-Leser sofort unterschreiben würde. 

Geschichte wird gemacht. Geht es voran?

Zu viel Optimismus schade, heißt es für das Jahr des Feuer-Hahns – daraus könnte dann schnell ein Grill-Hähnchen werden.

Angeblich wird 2017 für die Büffel-Jahrgänge (1949, 1961, 1973, 1985, 1997) eine runde Sache, Tiger stünden auch nicht schlecht da (1950, 1962, 1974, 1986, 1998), die Hasen gucken eher in die Röhre (1951, 1963, 1975, 1987, 1999) und die Hunde (1946, 1958, 1970, 1982, 1994) werden leicht depressiv.

Notabene: Der baldige Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ist Jahrgang 46.

Interessant…

2 Gedanken zu “Der Affe geht, der Feuer-Hahn kommt

  1. Hallo, so ein Hahn hat schon eine tolle Körpersprache.

    Wenn man noch Feuer dazu kombiniert, dann ist das sehr gut. So symbolisiert das einiges an Macht. Wenn Geschichte gemacht wird, dann ist das ein gutes Symbol.

    Vielen Dank für den super Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentare werden erst nach unserer manuellen Freigabe öffentlich sichtbar, was etwas Zeit in Anspruch nehmen kann. Beachten Sie dazu bitte neben der Netiquette auch unsere Datenschutzrichtlinen